Schottenring 18

Land, Stadt: Österreich, Wien
Straße: Schottenring 18
Bruttonutzfläche: ~17.000 m²
Zustand:Umbau
Fertigstellung: 2018
Projektentwicklung: CUUBUUS Architekten
Bauherr: Maison Fränkel
Immobilien GmbH

Das Gebäude am Schottenring Nr. 18 im 1. Bezirk Wiens, eingebettet zwischen der „Wiener Börse und dem Palais Hansen – „Hotel Kempinski“, wurde 1872 von einem der großen Ringstraßenarchitekten „Stadtbaumeister Wilhelm Fraenkel“ im Stil Theophil Hansens und der italienischen Neorenaissance errichtet. Es wurde in den 1990er Jahren von der Erste Bank grundlegend saniert und das Dachgeschoß zweigeschossig ausgebaut. Das Haus wurde 2015 von der „Palais Schottenring Immobilien GmbH“ erworben und wird nach Ende der derzeitigen Nutzung durch die Erste Bank ab Juli 2016 umgebaut und generalsaniert. Bis Juli 2018 entstehen insgesamt 40 Luxuswohnungen, vier davon als eingeschossig ausgebaute Penthouses am Dach.

Technische Gebäudeausrüstung